Dämmung

Abnahme der Dämmung

Gestern war der erste Abnahmetermin mit dem Bauleiter. In den letzten Tagen haben wir fleißig mit der 240er-Dämmwolle gearbeitet und die Dachschrägen und die Decke des Obergeschosses gedämmt – zumindest in dem Maße, dass der Bauleiter sieht, dass wir „verstanden“ haben, wie wir es machen müssen. Das heißt also, dass noch nicht alles fertig sein musste. Wir haben also die Dachschrägen auf der einen Seite fertig gestellt und die Decke im Hobbyraum. Im Erdgeschoss haben wir das Büro als „Vorzeigeraum“ genommen und dort auch schon die komplette Decke gedämmt. Die Abnahme verlief dann völlig reibungslos und ohne jegliche Beanstandung. Der Bauleiter war sehr zufrieden und hat gelobt, wie sorgsam und ordentlich wir gearbeitet hätten. So muss das sein… 😉 Wir können nun in Ruhe weiterdämmen. Als nächstes werden wir die Dachschrägen oben und die Decke des Obergeschosses fertig stellen. Bevor wir dann im Erdgeschoss die Decke dämmen und uns überall an die Innenwände begeben, müssen allerdings erstmal jede Menge Kabel gezogen werden, da wir vermeiden möchten, dass wir in der Erdgeschossdecke die Dämmung wieder raus nehmen müssen, um mit den Kabeln ins Obergeschoss zu kommen.

Dämmen der EG-Decke

Dämmen der EG-Decke

Ankleidezimmer - 240er-Dämmung

Ankleidezimmer – 240er-Dämmung

 

Fertigstellung Dämmung Außenwände

Nach dem Sockeldämmungsdebakel 😉 freuten wir uns wieder richtig auf das einfache und schöne Dämmen. Heute stellten wir die Außenwanddämmung mit der 160er-Wolle fertig. Also inklusive Giebel und Treppenhaus.

Treppenhaus

Treppenhaus

Dämmung in den Giebeln

Dämmung in den Giebeln

Dämmung der Außenwände

Als erste „richtige“ Arbeit am Haus stürzten wir uns auf die Dämmung der Außenwände mit der 160er-Dämmwolle. Begonnen haben wir damit einfach mal im Bereich Küche/Esszimmer/Wohnzimmer. Dick eingepackt in Schutzanzug, Handschuhe, Atemmaske und Schutzbrille (Herr Prumenbül beschränkte sich auf Atemmaske, Handschuhe und Schutzanzug) machten wir uns ans Werk. Schön beim Dämmen ist, wie wir finden, dass man relativ schnell Erfolge sieht und ganz gut vorwärts kommt. Und so hatten wir nach einem Nachmittag Arbeit schon den gesamten besagten Bereich gedämmt. Das ging flotter als erwartet 🙂 Und so ging es dann auch in den letzten Tagen/Wochen ganz gut mit der Außendämmung voran, sodass wir bis heute (bis auf die Giebel im OG) schon alle Außenwände fertig gedämmt haben.

Arbeitsplatz zum Dämmen

Arbeitsplatz zum Dämmen

Außenwanddämmung im Ankleidezimmer (OG)

Außenwanddämmung im Ankleidezimmer (OG)

Dämmwollreste

Dämmwollreste

 

 

 

 

 

 

 

Tatsächlich waren wir sehr erstaunt darüber, doch „so wenig“ Dämmwollreste übrig zu haben. Geplant ist, dass wir diese dann auch noch in einigen Innenwänden bzw. in der Decke nutzen, um einfach noch ein bisschen mehr Schallschutz zu haben.

Am Mittwoch kam dann auch noch eine Lieferung mit riesigen Kabeltrommeln. Pro Trommel 400m Mantelleitung. Wir bereiten uns also schon mal so langsam auf die Elektroinstallation vor – also das, was dem Mann vermutlich am meisten Spaß machen wird 🙂