Erdarbeiten

Tiefbauerproblem gelöst!

Wir haben einen Tiefbauer! Ich kann es noch so gar nicht fassen. Ähnlich wie ich es nicht fassen konnte, dass sich die Suche nach einem Tiefbauer als so schwierig herausstellte.
Aber fangen wir mal von vorne an: Anfangs noch recht naiv, begaben wir uns Anfang März auf die Suche nach einem Fachmann für die notwendigen Erdarbeiten. Da uns klar war, dass die Firmen natürlich einige Unterlagen von uns benötigen (Lageplan, Bodengutachten usw.), entschieden wir uns für eine E-Mail als erste Kontaktaufnahme, der wir dann die entsprechenden Informationen angehängt haben. Insgesamt schrieben wir rund 25 Firmen aus der Umgebung an. Die ersten Antworten erhielten wir nach einigen Tagen: Absagen. Zu viel zu tun, können keine weiteren Aufträge mehr annehmen, Kalkulationsabteilung vollkommen ausgelastet… Super, das ging ja gut los! Nach diesen wenigen direkten Absagen hörten wir zunächst mal länger nichts mehr.
Nach etwa zwei Wochen telefonierte ich dann an einem Tag alle Firmen durch, die sich nicht gemeldet hatten. Ergebnis: Viele überlastete Ehefrauen und Sekretärinnen, die “die Unterlagen dem Mann auf den Schreibtisch gelegt haben” oder dann direkt am Telefon erklärten, dass sie zu viel zu tun hätten. Einige wenige versprachen aber noch ein Angebot zu schicken. Nun denn, wir warteten (können wir ja inzwischen ganz gut ;-))… Viel tat sich aber nicht mehr – insgesamt lag die Ausbeute bei drei Angeboten von 25 angeschriebenen Unternehmen. Prima, ich (als naiver Bauneuling) hatte mir das natürlich ganz anders vorgestellt und geriet geringfügig in Panik! Die erhaltenen Angebote waren teilweise unvollständig bzw. nicht exakt das, was wir angefragt hatten und insgesamt schwer zu vergleich. Uff!

Da kam uns unser Verkaufsberater, Herr H., in den Sinn. Schon ganz früh in den Gesprächen hatte er immer davon erzählt, dass sich ein Kollege von ihm ein zweites Standbein in Sachen Tiefbau  aufgebaut hat. “Wenn Sie jemanden für die Erdarbeiten suchen, dann sagen Sie Bescheid, ich gebe Ihnen die Kontaktdaten.” Gesagt, getan – und zack hatte ich einen Fachmann am Apparat, der sich ausschließlich auf Tiefbauarbeiten für massa spezialisiert hat und sich auch endlich mal mit uns am Grundstück treffen wollte, um sich die Sache anzuschauen. SO hatte ich mir das doch vorgestellt! 🙂 Das Gespräch am Grundstück war gut, das Angebot passte und nun haben wir nach zweimonatiger Suche tatsächlich einen Tiefbauer. Die Erleichterung ist groß – und ein dickes Dankeschön geht an Herrn H. für den heißen Tipp 🙂