Mantelleitung

CAT7-Kabel

Seit ein paar Tagen sind wir mit der 5×1,5qmm-Mantelleitung für das Obergeschoss fertig, sodass wir uns der Verlegung der CAT7-Kabel widmen konnten. Das geht relativ schnell – einfach, weil es natürlich nicht ganz so viele Kabel sind wie bei der Mantelleitung. Und trotzdem ist auch hier bereits ein ordentlicher „Kabelwust“ entstanden 😉 Auf den Bildern sieht man auch die deutlich gewachsene „Kabelautobahn“ im Flur…

Die gewachsene "Kabelautobahn"

Die gewachsene „Kabelautobahn“

CAT7-Kabel

CAT7-Kabel

CAT7-Kabelwust aus der Froschperspektive

CAT7-Kabelwust aus der Froschperspektive

Kabelei

Nun war es endlich soweit – wir konnten mit der Königsdisziplin unseres Hausbauprojektes starten: Zeit für das Gewerk Elektro 🙂 Bis hierher haben wir etliche Stunden über den Hausplänen gebrütet und überlegt, welche Steckdose wohin soll, wo wir welches Licht haben möchten und was wir uns von unserer Haussteuerung erwarten. Wir haben geplant. Recht professionell, wie ich finde, wenn ich das mal so sagen darf. Mit professioneller Planungssoftware. Und was soll ich sagen: Dem Mann hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, er hat sich da rein gefuchst – ich fand es einfach nur schwer. Ich konnte nur sehr schwer sagen, ob ich an der und der Position eine Steckdose, einen Taster, einen Temperatursensor und und und haben möchte, denn ich musste das ja alles auf Grundlage der Pläne entscheiden. Ich hatte schon mal erwähnt, dass ich mir die Dinge furchtbar schwer vorstellen kann? Mit viel intensiver Arbeit haben wir es aber geschafft: Wir hatten eine fertige Elektroplanung!

Nun ging es endlich daran, diese Planungen in die Realität umzusetzen. Klar ist jetzt schon: Wir werden einige Zeit lang nur Kabel ziehen ;-), denn die Menge an Kabeln muss auch erstmal verlegt werden…

Vor einigen Tagen legten wir den Startschuss, indem wir die ersten Löcher in die Erdgeschossdecke bohrten – Löcher für die Mantelleitung für die Steckdosen, Löcher für die Mantelleitung für das Licht, Löcher für das CAT7-Kabel, Löcher für die geplanten 16A-Leitungen, Löcher für die SAT-Verkabelung. Nachdem das erledigt war, konnten wir tatsächlich mit dem Kabel verlegen starten. Als erstes machten wir uns an die 5×1,5qmm-Mantelleitung, die wir für die normalen Steckdosen und für das Licht benötigen.

Erste Kabel

Erste Kabel

Einige Tage haben wir das nun schon gemacht, das Kabel verlegen. Ich muss sagen, das ist so eine Sache mit den Kabeln… 😉 Auf der einen Seite finde ich es großartig, dass wir das selber machen. Wir können später wirklich sagen, dass wir jedes einzelne Kabel in unserem Haus von Hand verlegt haben. Wir wissen genau (oder können zumindest in unserer Dokumentation nachschauen), wo ein jedes Kabel lang läuft. Und man muss ehrlich sagen: Dadurch, dass wir das alles selber machen, sparen wir eine wahnsinnige Summe an Geld, die ich sicher nicht bereit gewesen wäre zu zahlen, hätten wir das extern an einen Elektriker vergeben. ABER ;-): Junge, Junge ist das eine bekloppte Arbeit 🙂 Kabel von der Trommel ziehen, Kabel den Weg entlang ziehen, wo es her laufen soll, Kabel durch das gebohrte Loch nach oben schieben, Kabel oben befestigen, Kabel unten auf dem Weg festmachen, was bedeutet: Leiter hoch, Kabel festmachen (meist mit Hilfe einer Kabelklammer oder einer Kabelklemme), Leiter runter, Leiter verstellen, Leiter hoch, Kabel festmachen, Leiter runter, Leiter verstellen, Leiter hoch… jetzt könnt Ihr es auch 😉 Ich kann jetzt nicht sagen, dass es keinen Spaß macht – es ist nur wahnsinnig aufwendig (was sicherlich auch den hohen Preis rechtfertigt, wenn man es machen lässt!)!! Mein Problem an der ganzen Sache ist klar: Man arbeitet über Stunden und sieht nicht wirklich einen Fortschritt 😉 Das ist nichts für ungeduldige Gemüter 😉 Aber es wird… Und ich muss dazu sagen: Das ist wohl auch eher meine Sicht der Dinge. Der Mann macht das gerne, hat Spaß und sieht auch in den kleinsten Veränderungen den Fortschritt 😉 Und vielleicht, wenn die Zeit es zulässt, wird der Mann unsere Elektrik inkl. Haussteuerung auch nochmal mehr fachlich beleuchten – würde Euch das interessieren?

Unsere "Kabelautobahn" im Flur im EG

Unsere „Kabelautobahn“ im Flur im EG